Bericht: Trainertreffen vom 31.01.2019

Vielen Dank für die engagierte Teilnahme am 1. Trainertreffen der diplomierten Legasthenie- und Dyskalkulietrainer im neuen Jahr. Wir haben uns sehr über das rege Interesse und den beherzten Einsatz gefreut.

Themenschwerpunkt: Akustik

Der Start in das neue Jahr erfolgte diesmal mit einem Austausch zu den unterschiedlichsten Fördermöglichkeiten in den Bereichen der Akustik. Hören, Gehörtes zu verstehen, begreifen, unterscheiden und merken zu können, gehört mit zu den wichtigsten Kompetenzen eines Menschen. Besonders Kinder sind im Rahmen des Schulalltags gefordert, einen Großteil der Informationen und Inhalte des Schulstoffs über die auditive Wahrnehmung aufzunehmen und zu behalten.

Beginnend bei einem benötigten Rhythmusgefühl, muss rasch bereits in frühester Kindheit ein phonologisches Bewusstsein für Laute, Wörter und Sprache entwickelt werden. Diese Fähigkeiten bilden die Grundvoraussetzungen, um richtig Lesen und Vorlesen sowie Schreiben zu erlernen.

Nicht immer sind jedoch die Sinneswahrnehmungen gleich ausgeprägt und besonders im Vorschul- und Grundschulbereich können sich diese Fertigkeiten noch unterschiedlich rasch entwickeln. Ein frühes Erkennen eventueller Schwierigkeiten sowie die altersgerechte und individuelle Förderung der Kinder ist Grundvoraussetzung, um eine erfolgreiche und auch glückliche Schullaufbahn zu ermöglichen.

Diplomierte Legasthenie- und Dyskalkulietrainer setzen sich dafür ein, dass Kinder und Betroffene genau dort unterstützt und gefördert werden, wo Hilfe benötigt wird. Es ist uns eine große Freude, dass auch diesmal wieder unterschiedlichste Spiele, Materialien und Übungen vorgestellt wurden, die im Trainingsalltag gut eingesetzt werden können, den Betroffenen Spaß machen und zum Üben anregen.

Ein herzliches Dankeschön möchten wir auch an Frau Evelyne Gross, diplomierte Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin, für die Bewirtung und die Bereitstellung der Räumlichkeiten aussprechen. Wir freuen uns bereits auf das kommende Treffen!

Nächstes Treffen

Im Augenmerk des kommenden Treffens werden die unterschiedlichen Aspekte der Erarbeitung von Buchstaben und Wörtern stehen. Oft sind es ja gerade die scheinbar einfachen Wörter, die Betroffenen Schwierigkeiten bereiten. Wie können also Wörter “begreifbar” gemacht, langfristig und korrekt gespeichert werden? Wir freuen uns schon sehr darauf, unsere engagierten Trainer im März wieder zu Diskussionen und zum Erfahrungsaustausch begrüßen zu dürfen.

Share Button