Video: Legasthenie und IQ – Was steckt dahinter?

Die Wahrheit über Legasthenie und IQ

Dieser Frage wird im folgenden Video – in nicht einmal zwei Minuten -nachgegangen. Kurz und prägnant wird erklärt, warum legasthen-veranlagte Menschen mindestens genauso intelligent sind wie nicht-legasthene Menschen.

Wir haben für alle Interessierten und Betroffenen die wichtigsten Informationen zu diesem spannenden Thema auf einen Blick zusammengefasst:

  • Legasthene Kinder haben Leseprobleme
  • Diese werden nicht selten auf eine nicht ausreichende Intelligenz zurückgeführt
  • Die Wissenschaft sagt, das ist falsch
  • Legastheniker haben lediglich eine besondere Informationsverarbeitung und dadurch bedingt eine besondere Lernfähigkeit
  • An die pädagogisch-didaktische Interventionsebene werden hohe Anforderungen gestellt, damit Legastheniker das Lesen meistern können
  • Bei den meisten Menschen sind IQ und Lesefähigkeiten im Einklang
  • Die klassische Entwicklung der Lesefähigkeit
  • Die Entwicklung der Lesefähigkeit mit Legasthenie
  • Legasthenie kann Unwissende fehlleiten
  • Leseprobleme bei legasthenen Menschen im Zusammenhang mit der Intelligenz zu sehen, ist ein schwerer Fehler
  • Es ist wichtig, dass man mit diesen besonderen Menschen geduldig ist und sie ermutigt
  • Denk daran, das Lesen soll nicht unter Zeitdruck geschehen
  • Es ist wichtig, dass man diesen Menschen eine individuelle Hilfe gibt, wie z.B. durch anschauliches Lernmaterial, Hörbücher, Videos und Apps
  • Legasthene Menschen sind genauso intelligent wie nichtlegasthene Menschen
  • Schließlich sollte man in der Förderung ihre Stärken hervorheben und ihnen nicht ihre besondere Lernfähigkeit vorhalten

Wien am 17. Oktober 2019: Einladung zur Lesung im Dunkeln

Am Donnerstag, den 17. Oktober 2019 um 18:30 Uhr, findet im Festsaal des Bundesblindeninstitutes (BBI), in der Wittelsbachsstraße 5, 1020 Wien, eine Lesung im Dunkeln des Literaturpreises „Ohrenschmaus“ statt.

Der Literaturpreis “Ohrenschmaus” versteht sich als Förderpreis, der Texte von Menschen mit Lernbehinderungen prämiert und ihnen den Zugang zur Literatur ermöglicht.

Bei der Lesung im Dunkeln werden Ohrenschmaus-Texte in Blindenschrift ausgedruckt und von blinden Menschen im abgedunkelten Festsaal vorgelesen. Die Veranstaltung wird vom Jugendchor „Joy“ musikalisch untermalt. Für den kleinen Hunger zwischendurch werden Snacks von Foodsharing Wien, einer Initiative gegen Lebensmittelverschwendung, zur Verfügung gestellt.

Wir möchten alle diplomierten Legasthenietrainer, Dyskalkulietrainer und Lerndidaktiker des EÖDLs und Mitglieder des WLLs herzlichst zur Lesung im Dunkeln einladen!

Die Teilnahme ist kostenfrei, um Voranmeldung bis zum 14.10.2019 unter sekretariat@bbi.at bzw. 01 728 08 66/205 wird gebeten. Barrierefreiheit ist gegeben!