Coronavirus: Lern- & Fernförderung (LFF) kostenfrei

CORONAVIRUS SCHLIESSUNGEN: Nur weil man derzeit zuhause bleiben soll/muss, heißt das nicht, dass mit dem Lernen/Trainieren/Fördern aufgehört werden soll!

Der Erste Österreichische Dachverband Legasthenie hat mit Fernlernen 25 Jahre Erfahrung und will Eltern dabei helfen, für Kinder einen sinnvollen Unterricht zuhause zu gestalten!

Wir bieten für Eltern die neue Online-Lernplattform Lern- & Fernförderung (LFF) kostenfrei an. Lern- & Fernförderung (LFF) ist ein pädagogisch wertvolles Online-Diagnose- und Lernprogramm für die Fächer Deutsch und Mathematik in der GrundschuleMit drei Schritten zum Erfolg: pädagogische Förderdiagnose, individuelles Förderprogramm mit ausgewählten Übungen und regelmäßige Lernerfolgskontrolle.

In Zusammenarbeit mit dem Dyslexia Research Center haben wir erreicht, dass Eltern in dieser schwierigen Zeit der Schulschließungen einen kostenfreien Zugang bis Schuljahresende zu LFF erhalten, damit der Unterricht zuhause sinnvoll weitergeführt werden kann. Eltern wissen zu meist nicht, wo sie ansetzen sollen. Mit LFF kann das Kind genau dort weiterlernen, wo es gerade steht.

Eltern können sich hier kostenfrei registrierenhttps://eltern.fernfoerderung.com/register/

Video: Legasthenie und IQ – Was steckt dahinter?

Die Wahrheit über Legasthenie und IQ

Dieser Frage wird im folgenden Video – in nicht einmal zwei Minuten -nachgegangen. Kurz und prägnant wird erklärt, warum legasthen-veranlagte Menschen mindestens genauso intelligent sind wie nicht-legasthene Menschen.

Wir haben für alle Interessierten und Betroffenen die wichtigsten Informationen zu diesem spannenden Thema auf einen Blick zusammengefasst:

  • Legasthene Kinder haben Leseprobleme
  • Diese werden nicht selten auf eine nicht ausreichende Intelligenz zurückgeführt
  • Die Wissenschaft sagt, das ist falsch
  • Legastheniker haben lediglich eine besondere Informationsverarbeitung und dadurch bedingt eine besondere Lernfähigkeit
  • An die pädagogisch-didaktische Interventionsebene werden hohe Anforderungen gestellt, damit Legastheniker das Lesen meistern können
  • Bei den meisten Menschen sind IQ und Lesefähigkeiten im Einklang
  • Die klassische Entwicklung der Lesefähigkeit
  • Die Entwicklung der Lesefähigkeit mit Legasthenie
  • Legasthenie kann Unwissende fehlleiten
  • Leseprobleme bei legasthenen Menschen im Zusammenhang mit der Intelligenz zu sehen, ist ein schwerer Fehler
  • Es ist wichtig, dass man mit diesen besonderen Menschen geduldig ist und sie ermutigt
  • Denk daran, das Lesen soll nicht unter Zeitdruck geschehen
  • Es ist wichtig, dass man diesen Menschen eine individuelle Hilfe gibt, wie z.B. durch anschauliches Lernmaterial, Hörbücher, Videos und Apps
  • Legasthene Menschen sind genauso intelligent wie nichtlegasthene Menschen
  • Schließlich sollte man in der Förderung ihre Stärken hervorheben und ihnen nicht ihre besondere Lernfähigkeit vorhalten